Körperliche Belastung - sportliche Aktivität - gezielte Fitness

Früher, vor vielen Tausenden von Jahren...


Vor vielen Tausenden von Jahren waren unsere Vorfahren damit beschäftigt gegen Hunger, Kälte und Feinde zu kämpfen. Die sogenannten Jäger und Sammler vereinten sich zu Gruppen (Horden), jagten Großwild, Kleinwild und Fisch, sammelten Beeren, Kräuter und Früchte. Nach der Nahrungsbeschaffung, der Nahrungsaufteilung untereinander und dem Verzehr der Nahrung erfolgte für alle ein großer Zeitraum der Untätigkeit, bis zu dem Zeitpunk, wo sie sich wieder aufrappelln mussten, sei es durch Hunger zur erneuten Nahrungsbeschaffung oder da sie durch andere Horden angegriffen wurden. Unsere Ahnen waren also permanent in Bewegung auf der Suche neuer Nahrungsmittel oder auf Erkundung neuen geschützten Unterkünften. Ihre körperliche Belastung und iher Erholungsphasen waren eigentlich fast optimal aufeinander abgestimmt.
Unsere Vorfahren verzehrten hauptsächlich Fleisch, Fisch, Früchte und Kräuter, tierische und pflanzliche Eiweiße.
Viele Jahre später, durch Beginn der Ackerbauerei hatten die Menschen erstmalig durch den Anbau von verschiedenen Getreidearten, Kartoffeln, Rüben und anderer diverser Obst und Gemüsearten eine direkte Zufuhr von Kohlenhydraten zu ihrer bisherigen Ernährung.
Ab diesem Zeitraum konnte man allerdings auch die Unterschiede zwischen körperlicher Beanspruchung und Nichtbeanspruchung deutlich feststellen. Reiche, faule Menschen, welche nicht selbst Arbeit verichteten sah man den Wohlstand in Form vermehrter Körperfülle an.
Schon die Geschichte zeigt uns ab dieser Zeit deutliche Unterschiede zwischen Kriegern und Fürsten, Sklaven und Herren, Bauern und Gutsbesitzer.
Der Wohlstand und körperliche Nichtbeanspruchung zeichnete sich schon damals deutlich ab.

 

Heute...


Unsere heutige Konsumgesellschaft ist geprägt von einseitiger und unregelmäßiger Ernährung, ständigen Defiziten von Vitaminen und Mineralien und ein Überhang an Genussmitteln. Schlechte Fette und leere Kohlenhydrate prägen den Hauptbestandteil der heutigen Ernährung. Eiweiß und essentielle Aminosäuren, welche für den Aufbau und Erhalt wichtiger Körperfunktionen notwendig sind werden eher weniger aufgenommen. Wir leben in dieser Konsumgesellschaft, wo Wohlstand oberste Priorität hat.
Was bedeutet für uns Wohlstand ?
Geld verdienen, Luxusgüter und ständig gutes Essen, leben wie im Schlaraffenland ?
Verdammt einfach ist es. Bedürfnisse werden ganz einfach online bestellt, Pizza wird frei Haus geliefert, zum Büro fährt uns ein schickes Auto und selbst dort fährt ein Fahrstuhl in alle Etagen und eine nette Angestellte bringt uns auf Wunsch Kaffee und Tee.
Dies ist alles wunderbar, jedoch leidet auf Dauer unsere Figur und Gesundheit darunter.
Körperliche Nichtbeanspruchung und einseitige Fehlbelastungen durch Alltag oder Beruf lassen uns muskulär verkümmern oder orthopädisch erkranken.
Schauen wir uns einfach mal eine normale mittelständige deutsche Familie an.
Er ist Versicherungsmakler und sie Hausfrau mit 3 Kindern.
Auf Grund gut laufender Geschäfte besitzt die Familie ein kleines Haus. Sie bringt täglich die Kinder in Schule und Kindergarten und erledigt den Haushalt und die Rechnungen, sorgt für den Einkauf und kümmert sich um den Garten. Anschließend werden von ihr die Kinder abgeholt, betreut und versorgt.
Nun beginnt sie eine gute Ehefrau zu sein. Die Kinder sind nun im Bett und sie bereitet für Ihren Mann das Abendessen vor.
Diese Frau ist Mitte 30, schlank und sehr gesund.Logisch, denn sie ist den ganzen Tag in Bewegung.
Gegen 19/ 20 Uhr kommt ihr Ehemann nach Hause. Gestresst und gentnervt fliegt der Aktenkoffer in die Ecke und er lässt sich auf der Couch nieder. Er schaltet den Fernseher ein und wartet auf das Abendmahl.
12 Stunden quälte er sich neben der Büroarbeit, diversen Geschäftsessen und einigen Präsentationen mit anschließendem Dinner über den Arbeitstag. Das nun schon seit vielen Jahren. Am Wochenende versucht er durch Ruhe diesen Stress abzubauen.
Noch mehr körperliche Ruhe!!!
Er lebt mittlerweile nach dem Prinzip der 5 großen F´s.:
Feierabend, Filzlatschen, Fernseher, Flasche Bier und Fettansätze.
Jährlich lässt er sich neue Anzüge in größeren Konfektionsgrößen anfertigen, denn er leidet unter Übergewicht. Monatlich holt er sich bei seinem Hausarzt ein neues Rezept ab, denn er leidet unter Bluthochdruck.
Eine Familie, von vielen Millionen Betroffenen.
Bewegunsmangel und Fehlernährung können zum Übergewicht und somit zu Gesundheitsrisiken führen.
Sport, Fitness, gesunde Bewegung und ein relativ gesunder Lebenswandel sollten einer solchen negativen Entwicklung entgegen wirken. Es muss nicht unbedingt ein Sport und Fitnessstudio sein. Kleinere Wege können zu Fuß und größere Strecken mit dem Rad erledigt werden. Verbringt Eure Freizeit mit der Familie in der Natur. Es giebt tausend verschiedene Möglichkeiten für eine gesunde Bewegung.

 

zum_onlineshop